Motorreinigung / Motorhydrierung

Wie funktioniert das genau?

Der Wasserstoffgenerator ist schnell, effizient und funktioniert selbstständig. Die Motorreinigung ist für jeden Motor und für alle Fahrzeugmarken unabhängig Alter geeignet. 

Das System überwacht automatisch den eingepumpten Wasserstoffstrom. Durch den Heizungseffekt von Wasserstoff wird die Verbrennungstemperatur so weit erhöht, dass eine Pyrolyse, d.h. eine chemische Reaktion, stattfindet, in der der Russ sozusagen verbrennt.

Gebrauch der Maschine: Wir schliessen den Schlauch der Maschine an das Einlassventil an . Mit einem Kurzzeitwecker können wir die Reinigungsdauer einstellen, abhängig von Verkokung und Grösse des Motors. Während unsere Maschine arbeitet läuft Ihr Auto im Leerlauf. Einige Male wird die Drehzahl erhöht um Teller- und AGR-Ventil zu bewegen, sodass der Wasserstoffstrom überall hinkommen kann. Während dieses Vorgangs wird bereits die erste Russablage entfernt.

Unser innovative Hydrierungsprozess unterliegt der Entfehrnung von Russablagerungen mit Hilfe unseres spezifischen Gerätes zur Herstellung von Wasserstoff. Er bildet bis zu 1000 L Wasserstoff pro Stunde.

Durch die gegebene Regulierung besteht die Möglichkeit sowohl auf die benötigte Kraftstoffart, Diesel oder Benzin, als auch auf die Motorgröße von 1,0 L bis 15,0 L umzustellen und erfolgreich zu reinigen. Bei einem 2,0 L Motor beträgt die Anwendungszeit ca. 20 Minuten.

Wir bieten die Möglichkeit ohne ein Auseinanderbauen des Motors das Fahrzeug von Russablagerungen zu befreien.

Was sind Russablagerungen?


Russ ist ein unerwünschtes Nebenprodukt des Verbrennungsprozesses, welcher sich festsetzt auf:

  • Zylinder
  • Kolben
  • Ansaugkrümmer und Abgaskrümmer
  • Wirbelventil bei Dieselfahrzeugen
  • Motorbuchsen
  • Kolbenring
  • Katalysator
  • EGR Ventil
  • Drossel
  • Partikelfilter

 

Was verursachen Russablagerungen?

  • Verschmutzung von Teilen des Motors
  • unregelmässige Motortätigkeit
  • lauter Motor
  • Leistungsverlust des Motors
  • erhöhter Abgassausstoss
  • erhöhter Kraftstoffverbrauch
  • Funktionserinschränkung des EGR Ventils

 
Warum lohnt es sich in die Hydrierung von Motoren zu investieren?

  • Säuberung des Motors von festgesetzten Verschmutzungen
  • Motor arbeitet regelmässiger, leiserer Motor
  • Säuberung des Partikelfilters und Katalysators
  • EGR Ventil wird wieder voll funktionsfähig
  • Kraftstoffverbrauch wird um bis zu 15 % verringert
  • Motorleistung wird wieder hergestellt
  • Abgassausstoss wird um bis zu 70% verringert

Es handelt sich um eine einfache Vorbeugungsmassnahme, die im Endeffekt immer günstiger ausfällt, als später auftretende Überraschungen.